Neuigkeiten
13.11.2016, 11:05 Uhr
Kein Mülltourismus von Neckarwestheim nach Schwieberdingen!
Es ist schon seltsam: politisch wird diskutiert, dass wir verpflichtet sind, den durch den Rückbau des Kernkraftwerks Neckarwestheim / Gemmrigheim entstehenden Bauschutt auf unserer Deponie abzulagern, da dies innerhalb des Landkreises verpflichtend sei. 
Irgendwie werden von den politisch Verantwortlichen manche Sachverhalte mal so und mal so ausgelegt: wie ist es anders zu erklären, dass jetzt 342 abgebrannte Brennelemente aus dem Kernkraftwerk Obrigheim in Neckarwestheim aufbewahrt werden sollen. Die EnBW schreibt hierzu: Damit kann das Kernkraftwerk Obrigheim schneller zur „grünen Wiese“ zurückgebaut werden. Übrigens: Obrigheim liegt nicht im Landkreis Ludwigsburg!!!! 
 
Unsere Forderung ist klar: Lagerung des Mülls aus dem Rückbau des Kernkraftwerks Neckarwestheim / Gemmrigheim auf dem bisherigen Standort und kein Mülltourismus!
 
In der letzten Gemeinderatssitzung haben wir deshalb die Gemeindeverwaltung beauftragt beim Betreiber anzufragen, wie viel Platz auf dem Kraftwerksstandort Neckarwestheim / Gemmrigheim für die Brennelemente gebraucht wird, wo diese gelagert werden sollen und ob es noch genügend Restfläche geben würde, den eigenen Müll aus dem Rückbau auf dem Standort zu belassen.
 
Ihre CDU Schwieberdingen
Dieter Rommel
Sebastian Morschhäuser, Heidi Zaiser, Heinz Dillmann 
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Schwieberdingen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 38882 Besucher